Bucatini all’ amatriciana

Zubereitungs-Methode ,
Küche
Schwierigkeit Anfänger
Portionen 3
Beste Saison Ganzjährig geeignet
Zutaten
  • 300 Gramm Bucatini
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 Gramm guanciale, alternativ pancetta Speck
  • 1 Teelöffel Olivenöl extra vergine
  • 1 Glas Salsa Paradiso
  • 3 Blätter frisches Basilikum
  • 1 Prise Peperoncino / Chili nach Gusto
  • 40 Gramm geriebener Pecorino Romano
  • 200 Milliliter Salz, Pfeffer
Anleitung
    Crispy Reis-Gratin Kochanleitung
  1. Bringt das Nudelwasser zum Kochen, salzt es, gebt die Pasta hinein und kocht sie al dente.

  2. Schneidet die Zwiebel in dünne Ringe, die Knoblauchzehe in Hälften, den Speck in Würfel.

  3. Gebt das Olivenöl in eine Pfanne und bratet die Guanciale- oder Pancettawürfel an. Gebt die Zwiebeln und den Knoblauch dazu und dünstet sie weich. Entfernt den Knoblauch und gebt die Tomatensauce dazu. Würzt nach Belieben mit Salz, Pfeffer oder Peperoncino und lasst alles bei schwacher Hitze 5 Minuten köcheln.

  4. Gießt die Pasta ab und fangt dabei etwas Nudelwasser für die Sauce auf. Gebt die Pasta, das Basilikum und ein paar Esslöffel Nudelwasser in die Pfanne zu der Sauce. Lasst alles bei niedriger Hitze kurz duchziehen und richtet dann mit einer schönen Schicht geriebenem Pecorino an.

Schlagwörter: pasta