Orecchiette
in Salsa Paradiso – Joghurt Sauce

Diese Sommer-Pasta macht an heißen Tagen glücklich 😍

 

Nein, dieses ist kein original italienisches Rezept. Im Gegenteil, ich vermute, dass die Liebhaber der traditionellen italienischen Küche es sogar verschmähen könnten. Aber wisst Ihr was? Es ist mir wirklich egal, denn ich liebe diese Pasta im Sommer – nur im Sommer – wenn es richtig heiß ist, also werde ich Euch mein Rezept nicht vorenthalten.

 

Die Mischung aus Salsa Paradiso Tomatensauce mit griechischem Cremejoghurt und Zitronenabrieb schmeckt unglaublich erfrischend. Ich habe Orecchiette für dieses Rezept gewählt, eine Pastasorte aus den Regionen Apulien und Basilikata. Ausgesprochen werden sie Orekjette.

 

Ich habe die Mengenangaben für dieses Rezept für eine Person angegeben, weil ich diese Pasta ehrlich gesagt häufig nur für mich zubereite, da sie sehr schnell fertig ist. Ich aromatisiere den Joghurt mit den Knoblauchzehen und entferne sie, bevor ich Salsa Paradiso dazugebe. Wenn der Knoblauch den Geschmack dominiert mag ich es nicht gerne, aber das darf jeder nach Gusto entscheiden.

 

Die warme Pasta kommt direkt in die Tomaten-Joghurt-Creme und wird lauwarm gegessen. Ich mag sie auch kalt sehr gerne, habe sie auch schon als Beilage beim Grillen serviert und sie ist sehr gut angekommen. Zum Schluss einfach noch etwas von der Schale einer unbehandelten Zitrone drüberreiben und Parmigiano frisch reiben…..ein Sommergedicht 😋

 

Viel Spaß beim Nachkochen, lasst es euch schmecken ihr Lieben 😍😋.

Zutaten

für 1 Person
  • 100g Orecchiette Nudeln
  • 3 EL griechischer Cremejoghurt
  • 3 EL Salsa Paradiso Mild oder Pikant  – Jetzt Salsa Paradiso bestellen
  • 1/2 unbehandelte Zitrone Abrieb
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl extra nativ
  • 10 Basilikumblätter
  • 1 EL geriebener Parmigiano
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

    1. Schale von der 1/2 Zitrone fein reiben und mit dem Joghurt und den Knoblauchzehen verrühren.
    2. Das Nudelwasser zum Kochen aufsetzen, wenn es sprudelt salzen und die Orecchiette darin al dente kochen.
    3. Die Knoblauchzehen entfernen. 3 EL Salsa Paradio, 8 Basilikumblätter und 1 EL Olivenöl hinzufügen, alles verrühren und nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    4. Die Pasta abseihen und noch warm zur Tomaten-Joghurt Mischung geben. Alles gut verrühren und anrichten. Mit Parmigiano bestreuen, noch etwas Zitronenschale darüber reiben und mit dem restlichen Basilikum dekorieren.