Linsen-Blumenkohl-Curry-Suppe

 

Die Zauberkraft der Linsen an Silvester.

 

 

Wer in der Silvesternacht Linsen isst, kann sich im neuen Jahr an Geld erfreuen, besagt ein italienischer Aberglaube. Ich liebe diese Mythen des Aberglaubens, die in Südeuropa weit verbreitet sind und mich auch an mein Geburtsland Jugoslawien erinnern. Der Aberglaube unterteilt die Welt ganz einfach in zwei wesentliche Auswirkungen: es bringt Glück oder es bringt Unglück. Wenn doch alles so einfach wäre 😉.

 

Da ich es unmöglich zulassen kann, dass ihr im neuen Jahr knapp bei Kasse seid, habe ich mir schnell noch ein leckeres Linsenrezept für euch überlegt. Lange Zeit gehörten Linsen nicht gerade zu meinen Lieblingsgerichten. Heute weiß ich, dass es nicht etwa an der Hülsenfrucht selbst lag, sondern an langweiligen Zubereitungsarten. So war ich sehr überrascht, als ich nach und nach auf Reisen oder bei Freunden verschiedener Herkunft Varianten probierte, die köstlich schmecken. Ich bereite sich auf zig verschiedene Arten zu: von der Suppe, bis zum Eintopf, Salat oder als raffinierte Beilage. Sie schmecken nicht nur gut, sondern sind auch sehr gesund und Proteinhaltig.

 

Blumenkohl, genau wie Rosenkohl, ist nicht jedermanns Sache. Gerne dürft ihr ihn in diesem Rezept durch ein Gemüse eurer Wahl austauschen.

 

Das Glück hängt nicht nur von gutem Essen und Geld ab. Ich verrate euch eine weitere sehr wichtige Tradition, die euch im neuen Jahr Liebesglück bescheren soll. Das Tragen von roter Unterwäsche an Silvester ist das Symbol für grande Amore im neuen Jahr und davon kann man ja bekanntlich nie genug haben. Es heißt dieser Brauch entspringe der römischen Kaiserzeit unter Kaiser Augustus. Unter seiner Herrschaft galt rote Unterwäsche als Glücksbringer. Der Ursprung könnte auch in China liegen, wo die Farbe Rot Glück und Wohlstand symbolisiert.

Wen wundert es noch, dass mich rote Tomaten so glücklich machen 🍅 🤣.

 

Da der Glaube bekanntlich Berge versetzt, darf heute Nacht alles zum Einsatz kommen, das sich positiv auf das neue Jahr auswirken könnte: Linsen, rote Unterwäsche, Schornsteinfegerfiguren und vierblättrige Kleeblätter. 🍀

 

Ich wünsche Euch für 2022 allem voran Gesundheit, Glück, sehr viel Liebe, gute Laune und Fröhlichkeit.

 

Buon anno carissimi 💖

 

Zutaten

für 4-6 Personen
  • 250g Linsen nach Wahl
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL gehackter Ingwer
  • 1 EL Curry – in Pulver oder als Pasta
  • 2 EL Olivenöl extra nativ
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 1 Glas Salsa Paradiso Mild od. Pikant – Jetzt Salsa Paradiso bestellen
  • 3 Stängel frischen Koriander
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

    1. Hackt die Zwiebel, den Knoblauch und Ingwer sehr klein und dünstet sie bei mittlerer Hitze an. Gebt den Curry oder die Currypaste dazu, rührt um und gießt mit der Gemüsebrühe auf. Gebt Salsa Paradiso dazu und kocht den Sud auf. Wascht die grünen Linsen gut aus, bevor ihr sie in die kochende Flüssigkeit gebt. Dreht die Hitze herunter und lasst sie 15-20 Minuten mit Deckel köcheln. Sollten die Linsen zu viel Wasser aufsaugen, gießt etwas Gemüsebrühe nach.
    2. Zerteilt den Blumenkohl in sehr kleine Röschen und wascht ihn. Schmeckt nach ca. 20 Minuten Kochzeit die Linsen ab und würzt nach Belieben mit Salz, Pfeffer oder Chili nach. Gebt dann die Blumenkohlröschen dazu und lasst alles zusammen ca. weitere 10 Minuten köcheln bis der Blumenkohl gar ist.
    3. Bestreut die Suppe mit frisch gehacktem Koriander oder mit Petersilie, falls ihr keinen Koriander mögt.