Spaghetti mit
Salsa Paradiso und Thunfisch

Vorräte können den Alltag retten

 

Obwohl diese Spaghetti köstlich schmecken, werden sie bei uns – eigentlich unter ihrer Würde – als Notlösung behandelt. Nie würden wir planen, heute essen wir Spaghetti al Tonno, das tun wir eher mit Rezepten, die aus frischen Zutaten in Verbindung mit Gemüse, Fisch oder Fleisch zubereitet werden.

 

Die Zutaten für dieses Rezept hingegen gehören zu unseren Standardvorräten. Pasta, Thunfisch im Glas oder in der Dose, Tomatensaucen – welch Überraschung 😉 – fehlen bei uns nie. Je nach Gusto könnt ihr diesem Gericht Oliven und Kapern hinzufügen, sie geben auch einen schönen geschmacklichen Kick, passen hervorragend und gehören ebenfalls zu den Lebensmitteln, die haltbar sind und die man immer zu Hause haben sollte.

 

Somit sind diese Spaghetti bei uns die Antwort auf die spontane Frage “was könnten wir heute essen?”, wenn wir nicht einkaufen waren, wenn spontan Besuch kommt, wenn wir Hunger haben und die Zeit knapp ist oder wenn wir einfach mal faul sind und keine Lust haben lange zu kochen 🙂

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen dieser köstlichen Pasta,

 

Eure Hermina

 

 

Spaghetti mit Tomaten-Thunfisch-Sauce

Zutaten: Spaghetti mit Thunfisch

für 3 Personen
  • 300g Spaghetti
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Dose Thunfisch in Olivenöl
  • 1 Sardellenfilet in Öl
  • 1-2 Gläser Salsa Paradiso  jetzt bestellen
  • 5 Basilikumblätter
  • Peperonicino / Chili nach Geschmack
  • Kapern nach Gusto
  • schwarze Oliven nach Gusto
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

    1. Bringt das Nudelwasser zum Kochen, salzt es, gebt die Pasta hinein und kocht sie al dente.
    2. Halbiert die Knoblauchzehen und schneidet die Zwiebel in Ringe. Gebt 2 EL Olivenöl aus der Thunfischdose in eine Pfanne und erwärmt es. Schwitzt den Knoblauch und die Zwiebelringe und das Sardellenfilet darin an.
    3. Fügt zunächst die Tomatensauce, dann den Thunfisch dazu. Wenn ihr mögt gebt Kapern und schwarze Oliven dazu. Würzt mit Salz, Pfeffer und wenn ihr es scharf bevorzugt etwas Peperoncino hinzu.
    4. Entfernt die Knoblauchzehen aus der Sauce. Entnehmt ca. 6 Esslöffel von dem Nudelwasser und gebt sie in die Sauce, bevor ihr die Pasta abseiht. Gebt die Spaghetti in die Sauce, fügt 2 Blätter Basilikum hinzu und verrührt alles gut. Lasst 1-2 Minuten bei niedriger Hitze die Pasta in der Sauce durchziehen, damit sich alle Aromen gut verbinden. Richtet die Spaghetti in tiefen Tellern an und dekoriert mit einem Basilikumblatt. Zu Pasta mit Fisch wird in Italien kein Parmigiano gereicht.